Sonntag, 19. Februar 2017

Faschingskrapfen mit Zitronennote (aus Brandteig)




Mit der närrischen Zeit kann ich persönlich ja eher wenig bis gar nichts anfangen, so ein Krapfen ab und zu ist aber schon was Feines. Da kann man mich mit einem leckeren Krapfen / Berliner mit schnöder roter Marmeladenfüllung durchaus locken. Eine weitere fluffige Variante aus Brandteig kam mir beim Durchblättern des CK-Magazins unter und wollte ausprobiert werden. Ohne Füllung, in meiner Variante leicht zitronig und in Vanillezucker gewälzt - ich glaube, das ist definitiv mein neuer Liebling in der Faschingszeit. :-)

Für etwa 16 Krapfen.


Zutaten:

250ml Wasser
80g Margarine
20g Zucker
1 Prise Salz
200g Mehl (hier: Weizenmehl)
2 TL Backpulver
4 große Eier
etwas Zitronenaroma
2-3 Päckchen Vanillezucker

500g Kokosfett (hier: Palmin Soft)


Zubereitung:

Zunächst das Mehl und das Backpulver vermengen und einen (Holz-)Kochlöffel bereit legen.

Das Wasser in einen Topf gießen und gemeinsam mit der Margarine, dem Zucker und dem Salz aufkochen lassen.

Nun das Mehlgemisch dazu schütten und mit dem Kochlöffel kräftig rühren, bis sich der Teig im Ganzen vom Kochtopfboden löst und der Boden des Topfes hell beschichtet ist.

Den Teig als Nächstes in eine Schüssel geben und die Eier und das Zitronenaroma nach und nach mit den Rührhaken des Handrührgeräts unterziehen.

Das Kokosfett erhitzen in einem weiteren Topf erhitzen (wenn sich kleine Blasen um den Stiel des Holzkochlöffels bilden, ist es heiß genug) und mit einem Esslöffel Bällchen vom Teig abstechen und ins Fett gleiten lassen. Dabei ab und zu drehen und insgesamt etwa 5-6min backen.

Die Krapfen auf Küchenpapier abtropfen lassen und noch warm im Vanillezucker wälzen.




Kommentare:

  1. Fasching mag ich auch gar nicht... aber Faschingskrapfen liebe ich!
    xx Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  2. Hihi, da stimme ich dir zu. Ich kann mit Fastnacht auch nichts anfangen, selbst als Kind nichts. Aber Krapfen habe ich immer geliebt;)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen